Newsflash

 Meltdown (Variant 3)   Spectre (Variant 1 + 2)
meltdown
Bild: Google 
spectre
Bild: Google 
  • ist vergleichsweise leicht auszunutzen
  • betrifft lediglich Intel Prozessoren
  • Workarounds wurden per Updates über die Betriebssysteme zur Verfügung gestellt
  • Leistungseinbußen bei Intel-CPUs (~10 %)
  • betrifft generell alle Prozessoren und Betriebssysteme
  • ist komplizierter auszunutzen und zu beheben
  • nach Firmwareupdate ist auch bei Spectre mit Leistungseinbußen zu rechnen

 

Unter Windows lässt sich mit dem kleinen Tool "InSpectre" sehr schnell erkennen, ob das eigene System von den Sicherheitslücken betroffen ist oder nicht: Download

Hier geht es zum vollständigen Informationsbeitrag:
erorr

ToWa
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.