Update 3 - 2017-06-21

Mit dem Patchday für Juni wurde das Problem wieder behoben, sollte dennoch klemmen hilft es den Index neu erstellen zu lassen.
Dazu wie in der Fehlerbehebung geschrieben in die Indexoptionen, dort dann über "Erweitert" den Knopf "Neu erstellen" nutzen. :)

Update 2 - 2017-05-28

Lang hat es nicht gedauert, das Indizierungsproblem ist wieder da.
Mit Version 1703 (Build 8067.2115) funktioniert die Suche erneut nicht. Der Workaround s.u. muss erneut angewendet werden.

Zudem gibt es seit einigen Wochen ein Problem mit der Navigationsleiste in Outlook, hier kann es passieren, dass die Ordnernamen
verschwinden und erst beim Überfahren mit der Maus wieder sichtbar werden. Alternativ hilft dabei ein Neustart von Outlook.

Die Probleme sind nicht gravierend, aber sehr nervig, hoffen wir mal, dass Microsoft künftig wieder mehr Zeit in die Qualitätskontrolle steckt
und vor allem bereits behobene Fehler nicht erneut einbaut.

Update

Der Bug wurde mit dem Aprilpatchday behoben, mit Version 1703 (Build 7967.2082) kann man die Indizierung wieder einschalten.
Ob das Update installiert ist, kann man ganz leicht prüfen:

  • Outlook öffnen
  • Datei (links oben im Eck)
  • Office-Konto

Alte Meldung:

Nach dem Aktualisierungen aus März 2017 funktioniert die Suchfunktion innerhalb Outlooks nicht mehr wie gewohnt.

Problem

Egal nach was gesucht wird, es gibt generell keine Suchergebnisse.
Das Problem hängt mit dem Indizierungsdienst zusammen, dieser analysiert Textelemente und kann somit sehr schnell
entsprechende Suchergebnisse anzeigen. Da dies eine Windowskomponente ist, greift sie auch auf Outlook zu und
indiziert die vorhandenen E-Mails, Kontakte und Co.

Fehlerbehebung

Eventuell kann es helfen die Indizierung reparieren zu lassen:

  • Systemsteuerung
  • Indizierungsoptionen (in Suchfeld rechts oben eingeben)
  • Problembehandlung für die Suche und Indizierung
  • E-Mail wird nicht in den Suchergebnissen angezeigt
    • eventuell nach dem Klick auf "Weiter" bestätigen, dass die Problembehandlung als Administrator ausgeführt wird
Dies versagte bei Windows 10 leider:
 

20170321 index

Workaround

Somit blieb als funktionsfähiger Workaround nur das Deaktivieren der Indizierung:

  • Start
  • Einstellungen (Zahnrad)
  • Indizierungsoptionen (in Suchfeld eingeben)
  • Ändern
  • den Haken bei "Microsoft Outlook" entfernen

Damit funktioniert die Suche in Outlook wieder.
Allerdings erscheint nun eine "Hinweismeldung" nach jedem Suchvorgang:

20170321 outlook

Dies kann aber getrost ignoriert werden.


ToWa
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.