Auf Grund vermehrter Anfragen zum Voranschreiten von Windows 10, an dieser Stelle noch mal ein
kleiner Beitrag zu diesem Thema.
Grundsätzliches noch mal vorweg:

  • man muss nichts überstürzen, jeder Nutzer von Windows 7 oder 8/8.1 hat 1 Jahr Zeit sich zu entscheiden
  • eine Windows 7 Home Basic/Premium oder eine Windows 8 oder 8.1 Installation
    • wird zu einer Windows 10 Home
  • eine Windows 7 Professional oder Windows 8 Pro oder 8.1 Pro
    • wird zu Windows 10 Pro

Welche Lizenz Sie besitzen, können Sie einfach rausfinden:

Windows 7 Nutzer klicken auf Start und mit der rechten Maustaste auf Computer. Wählen nun Eigenschaften und schon wird die Version angezeigt.
Windows 8/8.1 Nutzer drücken die Windowstaste auf der Tastatur und halten diese gedrückt, nun einmal die Taste "X" drücken.
Anschließend auf System und unter Windows Edition findet sich entsprechende Angabe.

Mittlerweile ist auch klar wie sich Microsoft den Upgradeprozess auf Windows 10 vorstellt.

Jeder Nutzer einer Windows 7 oder 8/8.1 Lizenz kann auf Windows 10 aufrüsten und zwar kostenlos.
Bei vorinstallierten Notebooks und PCs wird die Lizenz weiterhin an das Notebook gebunden sein.
Bei PCs ohne vorinstalliertes Betriebssystem (separate DVD mit Lizenzsticker) wird es möglich sein die
Lizenz von Windows 10 an einem alternativen System zu übernehmen.

Grundsätzlich wird die alte Lizenz ersetzt, anders gesagt: nach Upgrade ist man im Besitz einer Windows 10
Lizenz und die vorherige Windows 7 oder 8 Lizenz ist nicht mehr gültig. Wer mit Windows 10 nicht zufrieden
ist hat allerdings die Möglichkeit, innerhalb von 30 Tagen, seine Lizenz wieder zurück zu bekommen und kann
wieder Windows 7 oder 8 installieren.

Theoretisch ist es möglich ein In-Place-Upgrade durchzuführen, das bedeutet man soll Windows 10 über das
vorhandene Betriebssystem drüberinstallieren können. Dies war in der Vergangenheit auch immer mit Vorsicht
zu genießen, denn dafür gibt es einfach zu viele relevante Faktoren (installierte Programme, genutzte Peripherie, etc.).
Allerdings wird dieses In-Place-Upgrade nötig, um die kostenlose Lizenz in Anspruch zu nehmen.
Anschließend besteht die Möglichkeit einer sauberen Neuinstallation inkl. aktueller Systemtreiber und Software.

Ende Juli werden sich die Berichte, auch in den Medien, sicherlich überschlagen. Bitte Ruhe bewahren, es läuft nichts weg!
Wer unbedingt, so wie ich, Anfang August ein "Bananenprodukt" haben möchte, um Betatester zu spielen,
dem werde ich sehr gern direkt zu Beginn zu Windows 10 verhelfen.

Wer nicht, der kann gerne meine Erfahrungen abwarten. :)


ToWa
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.